Biblio: Lewis Carroll – Alices Abenteuer im Wunderland & Hinter den Spiegeln und was Alice dort fand

Also die beiden Aliceteile habe ich mir jetzt einfach mal zu Gemüte geführt, weil ich die meiner Meinung nach endlich mal lesen MUSSTE, damit ich weiß, wie die Geschichte wirklich geschrieben sind und nicht immer nur die verschiedenen Filme zu kennen.

Cheshire Cat

Beide Bücher sind schon seeeeehr verwirrend, durcheinander, verrückt und auch kompliziert, wenn man es zu verstehen versucht (wahhh!). Man erkennt tatsächlich einen Traum wieder, weil ständig Dinge passieren, die nicht zusammenpassen, die überraschend und überhaupt nicht logisch sind.
Was waren das damals eigentlich für Kinder, denen man das vorgelesen hat und die da mitgekommen sind? Oder haben die sich etwa nur die Bilder angesehen???

Mir hat der Spannungsbogen irgendwie gefehlt. Das einzige, dass mich hat weiterlesen lassen war, dass ich wissen wollte, was noch Irres passiert und wie die Original-Alice so durch ihr Wunderland gestreift ist.

Und der wahre Grund, weshalb ich mir diesen Auftakt gegeben habe ist, dass ich mir die Looking Glass Wars-Trilogie (mal was auf Englisch ausprobieren o.O das Intro war aber recht einfach zu verstehen) reinziehen möchte. Wir werden sehen, wir werden sehen…