Biblio: Thomas Thiemeyer – Magma

6190749

Story:
In dem Moment als Ella Jordan ihre Arbeit an dem Lehrtuhl für Geologie einer Universität aufnimmt und vor hunderten von Studenten ihre Vorlesung beginnt, wird sie dessen Präsidenten persönlich unterbrochen und in sein Büro begleitet.
Es stellt sich heraus, dass sie vom Militär angeworben wird, um bei der Aufklärung von seltsamen Phänomenen als Expertin zu dienen: Im Mariannengraben wurde das Epizentrum von seltsam rhytmischen Erdstößen identifiziert und Ella soll diesen mit anderen Experten in der Tiefe des Pazifischen Ozeans auf den Grund gehen.

Kaum hat Ella diesem Unterfangen zugestimmt, erhält sie einen Anruf, in dem ihr jemand mit einer Drohung nahe legt, das Projekt zu verlassen, da sie sonst nicht mehr lebendig an die Oberfläche kommen würde.
Zusätzlich muss Jordan mit einem suspekten Wissenschaftler zusammenarbeiten, dessen Lebenslauf nicht 100%ig zu stimmen scheint. Je länger, sie in seiner Nähe ist, desto ein unheimlicheres Gefühl hat sie bei ihm.

Es stellt sich heraus, dass die Quelle der Erdstöße eine riesige, mysteriöse Kugel aus einem Material als Diamant, ist. Und sie ist nicht die einzige… mit zunehmder Zeit beginnen Kugeln ihren Stöße zu synchronisieren. Man stelle sich einen Trupp Soldaten vor, der über eine Brücke marschiert. Im Gleichschritt. Nur dass hier nicht von einer Brücke die Rede ist, sondern von der ganzen Erde.

Meine bescheidene Meinung:
Eigentlich habe ich das Buch sehr gerne gelesen. Eigentlich? Ja. Wieder war hier etwas wie ein Romanze, die einfach überflüssig war und bei der ich mich ernsthaft frage, warum sie überhaupt in die Story mit eingebaut worden ist. Der Kerl spielte am Anfang eine Rolle im Bett und Miss Hauptchara ist ja auf einmal so begeistert von ihm und schwärmt von seinen tollen Tattoos, etc, dann bricht der Kontakt für ungefähr die Hälfte des Buches ab und es könnte sich in der Zeit etwas viel spannenderes ergeben, aber nein! -.- Was soll ich dazu sagen?
Na gut. Dieses nervige Manko mal weggedacht, kommt die Story echt gut und flüssig rüber. Besonderns gegen Mitte/Ende hat mich das Buch sehr gefesselt… wenn nur nicht ganz am Ende… argh!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s