Biblio: Catherine Jinks – Teuflischer Held

7825179

Uah, das ist ja jetzt schon… zwei Monate(??) her, dass ich das Buch gelesen habe und ich hatte nicht die Muse, was dazu zu schreiben.

Auf jeden Fall ist dies der letzte Teil der Teuflischen-Trilogie mit Cadel dem Superhirn.
Eigentlich schaaaaade. Ich habe ja gerne von dem kleinen Genie und seinen Abenteuern gelesen.
Zu ernst nehmen sollte man die im Buch vom Hauptchara angewendeten Techniken nicht, aber WAYNE intressierts? Es ist eine Geschichte, die darf das! Ich weiß echt nicht, warum da einige so rumnörgeln, solln sich doch ein Fachbuch holen, da haben sie ihre Realitätsnähe. Aber neee, dann jammern sie rum, dass es zu wenig unterhaltsam wäre -.- ja klar, is’n Fachbuch, ne?

Story:
Cadel scheint jetzt endlich ein normales Leben zu führen und mit bescheidenen 15 Jahren eine Uni zu besuchen (o.O) als eine Reihe von Anschlägen einsetzt, die nicht nur ihn, sondern auch seine Freunde und neue Familie in höchste Gefahr bringen.
Zeitgleich erscheint Prosper Englisch auf verschiedenen Videoaufzeichnungen von Überwachungskameras – und diesmal scheint er es mit seinen Drohungen gegenüber Cadel ernst zu meinen.

Endlich fasst Cadel den Entschluss das Heft in die Hand zu nehmen und sich Prosper eigenständig zu stellen, ohne von anderen zurückgehalten zu werden, hierbei kommen ihm so einige Sachen, die er im Axis-Institut seines damals geglaubten Vaters zugute.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Buch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s