Games, Games, Games: F.3.A.R.

F 2014-01-18 16-18-56-90

Angst. Das ist wohl das, was ich bei dem Teil der Reihe am wenigsten hatte.

Point Man (alias der Spieler) wird zu Anfang in einem Irrenhaus festgehalten und verhört. Hilfe bekommt er von seinem Bruder: Paxton Fettel (der Kannibale mit dem Loch in der Stirn). Beide zusammen befinden sich sozusagen auf der Spur ihrer Vergangenheit… und der Suche nach Alma, die mal wieder schwanger ist.
Soll ich mal echt ehrlich sein? Seit dem 2. Teil hat mir die Story echt nicht mehr gefallen und den 3. habe ich  nur gespielt, weil mir die Ballerei mit tollen Gegner K.I. echt einen Heidenspaß gemacht hat, diesmal auch mit Mechbattles.
Schockmomente gibt es schon, ja, aber das wirkliche Gruseln, dass man sich kaum noch traut, einen Schritt nach vorn zu machen, weil man einfach Schiss vor dem hat, was dort auf einen lauert und ins gesicht springen wird, hatte ich absolut gar nicht (bin ich nun abgehärtet??? Oder ist das wohl einfach so bei dem Spiel).

Nach dem Durchspielen des Missionen, steht Paxton Fettel (der übrigens nette Spezialfähigkeiten haben soll) bereit, so dass man auch mit ihm mal durch die Welt töten darf >=)

Da ich nicht die deutsche Version gespielt habe, war’s halt ein wenig blutig (aber auch nicht blutiger als Doom 3 seiner Zeit möchte ich sagen. Die Version, die es hier zu kaufen gibt, soll ja zensiert sein. Aaaach, bevor ich wieder anfange zu meckern… egal.
Ist halt alles rote Farbe an den Wänden… und Würstchenkordel, die aus den Körpern kommt.

Genervt haben mich echt diese blöden, verdammten Checkpoints. Nicht dass ich wirklich Probleme hatte durchzukommen, aber DAS DA!

F 2014-01-18 16-27-17-96Mir ist Fettel im Vergleich zu Point Man schon allein wegen der Frisur lieber

F 2014-01-18 16-56-59-10Das düstere Irrenhaus und die Erscheinungen lassen anfangs auf Grusel und Angst hindeuten

F 2014-01-19 11-55-49-14Aber dann siehts doch nur so aus o.O

F 2014-01-19 12-25-16-07Och… die Mama sieht man in dem Spiel nicht-unheimlicherweise auch ein paar mal

F 2014-01-28 22-47-43-59
Der mit Abstand unheimlichste Anblick!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s