Biblio: Wolfgang Hohlbein – Wyrm

Wyrm. Ein typischer Hohlbein in lovecraft’scher Manier. Mensch kommt in abgelegenes/von der Zivilisation abgeschnittenes Dorf in dem seltsame Menschen wohnen, die seltsame Riten praktizieren und seltsamen Wesen dienen. Für zwischendurch fand ichs prima, weil in einem Tag runtergelesen und nach dem Sternen-Epos von Lukianenko einfach mal was kurzes.

DSC_1760Nichts besonderes. Weder besonders gut, noch besonders schlecht. Wer drauf steht, steht drauf, wer nicht, der halt nicht (geil, was ich vom Stapel lasse, ne? Kann sich nämlich keiner was drunter vorstellen… es sei denn, man denkt so wie ich).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s